Florianigasse 40 (Wien)

Österreich » Wien » Wien » 1080

Die Karte wird geladen …

48° 12' 43.85" N, 16° 20' 51.27" E


Miethaus, Melker Hof

Der Melker Hof, erbaut durch Franz Schlierholz 1853–58, ist eine aus vier Höfen und sieben Trakten bestehende fünfgeschoßige T-förmige frühhistoristische Zinshausanlage mit Durchhäusern zur Lederergasse 23 und zur Laudongasse 35; die Höfe sind durch hohe tonnengewölbte Durchgänge verbunden. Die frühhistoristisch genutete Fassade ist additiv-gegliedert. Der Eingang von der Lederergasse erfolgt durch ein hohes mittiges Rundbogenportal mit gerader Verdachung auf Konsolen. Der Tympanon zeigt Rankenzierat und das Melker Stiftswappen. Über dem Durchgang zum vierten Hof ist ein Relief eines Elefanten aus der Zeit um 1800 (das ursprüngliche Hauszeichen) eingemauert. – Der Komponist Josef Bayer (Komponist)-Josef Bayer starb in diesem Haus.


comments

references