Kilianbrunnen am Hauptplatz (Ybbs an der Donau)

Österreich » Niederösterreich » Ybbs an der Donau » 3370

Die Karte wird geladen …

48° 10' 38.17" N, 15° 5' 6.54" E


Kilianbrunnen

In der Mitte des Renaissancebrunnens am Ybbser Hauptplatz findet sich auf einem erhöhten Sockel, die Figur eines mit Schild und Schwert gerüsteten Ritters. Bei der Figur, aus dem Jahr 1613 handelt es sich um ein sogenanntes Prangermandl, welches jene Stelle an der sich der Pranger befunden hat, markiert und zeigt den Stadtrichter (heutigen Bürgermeister). Sie ist Symbol für die niedere und hohe Gerichtsbarkeit.


In Ybbs wurde die Figur bis ins letzte Jahrhundert „Meister Kilian“, später nur noch Kilian genannt. Es dürfte sich hier um eine Verballhornung und Kombination mehrerer Begriffe handeln. So wurde der Scharfrichter in Ybbs Meister Hans genannt und seine Richtstätte befand sich am Kirl. Es handelt sich hier also um den Meister „Kirl Hans“ abgewandelt auch „Kirl Jan“, daraus könnte im laufe der Zeit Kilian geworden sein. Unser Ybbser Kilian hat jedenfalls nichts mit dem vor allem in Franken verehrten iroschottischen Bischof Kilian zu tun.


comments

references