Bischofplatz 4

From Baugeschichte

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …

47° 4' 11.96" N, 15° 26' 31.02" E


Letzte Ansicht

Drei- bis viergeschossige, weitgehend freistehende Vierflügelanlage mit modernisierter Fassade. Seit 1265 Hof des Bischofs von Seckau. In der Folge mehrfach umgebaut und erweitert. Im Zuge der Übertragung des Bistums von Seckau nach Graz fand ab 1781 ein Gesamtumbau mit Aufstockung statt. Nach schweren Bombenschäden ab 1950 teilweise Erneuerung. Im Inneren noch Gewölbe und Wandmalereireste im Zackenstil, aus der Zeit um 1274/86 erhalten.

comments

references

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.