Wurzbachgasse 2-8 (Wien)

From Baugeschichte

Österreich » Wien » Wien » 1150

Die Karte wird geladen …

48° 12' 7.40" N, 16° 20' 10.30" E


Kommunaler Wohnbau, Vogelweidhof, sogenannter Märchenhof

Die repräsentative Wohnhausanlage entstand nach Plänen Leopold Bauer (Architekt)-Leopold Bauers 1926/27. Um einen rechteckigen Hof sind Straßenhofanlagen gruppiert; der Hauptblock ist mit einem vorkragenden ornamentierten Kranzgesims ausgeführt. Den Höfen sind Rundbogenarkaden, Laubengänge und eine Eingangshalle vorgelagert. Deckenmalereien in den Lauben von Franz Wacik zeigen Szenen aus Märchen und Wiener Sagen; in der Eingangshalle thematisieren Wandbilder von Rudolf Jettmar die sozialen Leistungen des Roten Wien.


comments

references


Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.